Stress

Der Patron des Schweizer Rap ist zurück. Authentisch und aufrichtig, mit entwaffnender Ehrlichkeit. Nach der intensiven Arbeit im Studio ist der charismatische Rapper im neuen Jahr hungrig auf die Bühnen der Schweiz.

Die neue Show von Stress ist energiegeladen und bassgewaltig, in gewohnter Manier. Doch nicht nur. Es wird eine gemeinsame Reise voller neugewonnener Lebensfreude. Kompromisslos. Und wie gewohnt wird er sich auf der Bühne für sein Publikum verausgaben bis zum Umfallen. Nicht umsonst ist Stress einer der besten Live Acts unseres Landes.

Auf seinem neunten Album «Libertad» macht sich der Rapper, Sänger, Komponist und Produzent von allen Erwartungen frei. Und liefert Songs, die die ganze Palette seines Künstlerdaseins abdecken. «Libertad» bietet 14 Songs, die die gesamte Bandbreite dessen abdecken, was er in seiner Karriere an musikalischen Vorlieben entwickelt und kultiviert hat: kaltschnäuzige Raps, grosse Popsongs und Balladen, wuchtige Electro-Experimente, relaxte Feelgood-Tunes und Lieder, die auch als Gedichte bestens funktionieren würden. Stücke, die eigentlich nur zwei Dinge gemeinsam haben: ihren Urheber und ihren hochemotionalen Kern. Kein Track lässt einen kalt, jeder bewegt auf seine Weise.

Ein langer Weg liegt hinter ihm, auf dem Stress neue Kraft gewonnen hat. Eine wiedergefundene Lebenslust und innere Stärke, die er mit seinen Fans teilen will und deshalb kehrt er jetzt mit beispielloser Freude zurück auf die Bühne. Zu den verschobenen Shows in Aarau, Rubigen und Solothurn kommen zwei weitere Shows in Arbon und Zürich dazu.