Sinéad Harnett

Das 2019 erschienene Debütalbum «Lessons in Love» der in Los Angeles lebenden R&B-Künstlerin und Songwriterin Sinéad Harnett brachte die bahnbrechende Single «If You Let Me» hervor und verschaffte der jungen Sängerin mehr als 70 Millionen Streams. Im Mai 2021 hat die junge Britin ihr zweites Album veröffentlicht und beweist erneut ihr Gespür für zeitgenössischen, gefühlvollen R&B und Soul.

Auf «Ready Is Always Too Late» liefert Sinéad belebende Hymnen mit Botschaften rund um Ermächtigung, Individualismus, Einheit und Gemeinschaft. Kollaborationen mit EARTHGANG, Masego, VanJess oder Lucky Daye geben dem Album die perfekten Vibes. «Ready Is Always Too Late» serviert das, was Sinéad als «good soulful comfort» beschreibt. Als Tochter einer thailändischen Mutter und eines irischen Vaters war Sinéad schon immer der Archetyp einer verschmolzenen Identität – es ist keine Überraschung, dass auch ihre eigene Musik diesen Schmelztiegel widerspiegelt. Die Künstlerin hat alles daran gesetzt mit ihrer Musik erfolgreich zu werden und ist auf dem besten Weg dies zu erreichen – 320 Millionen Lifetime-Streams und hochkarätige Kollaborationen mit Produzenten wie Disclosure, Kaytranada, Rudimental und GRADES sprechen dafür.