Pegasus

Pegasus haben auf ihrem neuen Album «Unplugged», welches am 27. November 2020 erscheint, ihre musikalische Autobiografie in Form eines einzigartigen Akustik-Albums aufgenommen. Darauf zu hören sind Hits wie «Metropolitans», «I Take It All» und «Skyline», die erste Singleauskopplung «Victoria Line» mit Anna Rossinelli sowie zwei weitere neue Songs. Am 28. November 2020 präsentieren Pegasus ihr neues Album live im Zürcher Hallenstadion.

Nach fünf erfolgreichen Studio-Alben, die mehrfach mit Platin- und Gold-ausgezeichnet wurden, unzähligen Hits und erfolgreichen Tourneen im In- und Ausland haben sich Pegasus zurückgezogen und in dieser aussergewöhnlichen Zeit einem ganz besonderen Projekt gewidmet. «Unplugged» zeigt die Bieler Band in ihrer reinsten Form: akustisch und ganz ohne voluminöse Studioklänge. «Pegasus steht für einen eigenen Sound mit eigener Etikette. Oft klingen Studioproduktionen so, wie es ein gewisser Zeitgeist verlangt. Wir wollen zeigen, dass genau diese Songs in roher Form zeitlos klingen», sagt Sänger Noah Veraguth.

Die Produzenten Philipp Niessen und Lillo Scrimalli sind massgeblich für diesen natürlichen, warmen Sound verantwortlich. Die Vollblutmusiker spielten in der Vergangenheit u.a. für die Fantastischen Vier oder Max Herre und sorgten bei den wichtigsten deutschen TV-Formaten für die musikalische Qualitätskontrolle. Für «Unplugged» haben die beiden als Co-Produzenten gemeinsam mit der Band mit viel Herzblut das Werk von Pegasus komplex und aufwändig neu arrangiert. Entstanden ist ein ehrliches und direktes Album, eine Zurückbesinnung auf das Wesentliche.

Die erste Show nach dannzumal neun Monaten Funkstille im Hallenstadion zeigt, wie wichtig dieses Hoffnungszeichen für die gesamte Branche ist. Als eine der erfolgreichsten Schweizer Bands der vergangenen Jahre haben sich Pegasus zuerst immer als Livemusiker und Teil einer grossen Musiker-Gemeinschaft verstanden.