Lewis Capaldi

Nach drei Jahren Pause meldet sich Lewis Capaldi im September 2022 mit der Single «Forget Me» zurück. Fast zeitgleich zur neuen Musik kündigt er jetzt seine neue Tour an; «BROKEN BY DESIRE TO BE HEAVENLY SENT – Global Tour 2023». Der Sänger aus Schottland, der sich selbst als «chubby popstar and toilet humour enthusiast» bezeichnet, spielt damit am 7. März 2023 im Hallenstadion in Zürich.

Die Musik von Lewis Capaldi trifft gleichermassen in Herz, Bauch und Kopf. Über 25 Milliarden globale Streams, 1 Million verkaufte Headline-Konzerttickets, das meist gestreamte Debütalbum in Woche 1 aller Zeiten – ja, die Bilanz seines ersten Albums ist mehr als beeindruckend. Jetzt meldet sich Lewis Capaldi mit seinem neuen Song «Forget Me» zurück und sagt dazu: «Forget Me‘ ist ein Song, der mir sehr am Herzen liegt und ich habe das Gefühl, dass es mein bisher bester ist. Er handelt von einer Trennung, die ich durchgemacht habe. Nach einem Jahr war der einzige wirkliche Kontakt, den ich mit meiner Ex hatte, der, dass ich ihr ‘Post-Ich’-Leben auf Instagram sah. Ich war an einem Punkt, an dem es mir ziemlich miserabel ging, aber sie schien weiterzumachen und die beste Zeit zu haben, aufzublühen und ich hasste es. Ich fand es unfair, dass sie glücklich zu sein schien, während es mir schlecht ging und ich hatte Angst, dass sie mich ganz vergessen haben könnte, also schrieb ich ein Lied darüber.»

Lewis Capaldi ist damit endlich wieder da und schreibt und singt die Lieder, die ihm aus dem Herzen sprechen. Nach all der Verrücktheit und Intensität der drei Jahre vor der abgebrochenen Arena-Tournee brennt er nach zwei Jahren erzwungener Isolation darauf, seine Musik und seine Gefühle wieder zu teilen. Wenn sein erstes Album ihn zu einem internationalen Star gemacht hat, dann winkt mit seinem zweiten Album nichts Geringeres als der Superstarstatus. Und jetzt, nachdem er die harte Arbeit des Schreibens und Aufnehmens hinter sich gebracht hat, ist er bereit, die ganze Welt zu bereisen: «I’m ready, he concludes, champing at the bit to get back out there, and so are the songs».