Laura Pausini

Laura Pausini wurde am 16. Mai 1974 unter dem Namen Laura Alice Rossella Pausini im norditalienischen Faenza geboren. Sie begeisterte sich schon zu Schulzeiten für Musik und trat in Clubs und Bars auf. 1993 erschien ihre erste Single «La Solitudine», die in Italien auf Anhieb die Spitze der Charts stürmte. Beim ruhmreichen Sanremo-Festival erhielt die Single einen Award in der Kategorie Nachwuchskünstler.

Sie war die erste Frau, die das Mailänder San-Siro- Stadion mit 70.000 Plätzen restlos ausverkaufte! Mit Hits wie «Non c’è», «It is my song» oder «E ritorno da te» begeistert Laura Pausini Millionen. Sie gehört nicht nur zu den erfolgreichsten, sondern auch zu den vielseitigsten und sozial engagiertesten Künstlerinnen unserer Zeit. 2014 mit dem «World Music Award» ausgezeichnet, war Pausini im selben Jahr Jurorin der mexikanischen und 2015 der spanischen Version von «The Voice».