Kerala Dust

Kerala Dust gilt in der Elektro-Szene längst als vielversprechender Geheimtipp. Die Band versucht mit ihrer Musik, die Kluft zwischen elektronischer Musik und traditionellem Songwriting zu überbrücken, indem sie verschiedenste Stile in ihren Sound einfliessen lassen. Mit neuer Musik kommen sie im März 2023 erneut in die Schweiz.

Kerala Dusts neues Album «Violet Drive» wurde stark von der Umgebung der Jungs beeinflusst. Die 2016 in London gegründete Band ist heute zwischen Berlin und Zürich zu Hause, und die drei Briten – Edmund Kenny an Gesang und Elektronik, Keyplayer Harvey Grant und Gitarrist Lawrence Howarth – haben ein zutiefst europäisches Album geschaffen, welches zwischen Vergangenheit und Zukunft hin- und hergerissen ist.

Gebildet aus einer wachsenden Liebe zu elektronischer Musik, gemischt mit einer Geschichte in Indie-Bands, gründete der Sänger Edmund die Band zu einer Zeit, als es das Vernünftigste zu sein schien, elektronische Musik auf einem Laptop zu machen. Er meint dazu: „I got really into club music and used to go to Fabric and Corsica Studios loads. I got deep into the endless repetition of all of that music, and the way that, as it repeats incessantly, things unfold on you and it almost becomes a weird sort of mantra, leaving you in a clear headspace“. Genau diese hypnotischen Elemente sind eine bestimmende Kraft hinter Band Kerala Dust, deren Musik Blues und Americana mit untraditionellen elektronischen Beats verbindet. Indem sie nach ihrer Gründung drei Jahre lang weltweit in Clubs spielten, verfeinerten sie eine etwas improvisierte und immer fliessende Live-Show. Jetzt wollen sie mit ihrer neuen Musik erneut auf Tour durch Europa und machen in der Schweiz.

10.03.2023
Bern, Gaskessel
Doors: 20:00
Show: 21:00
11.03.2023
Luzern, Schüür
Doors: 20:00
Show: 21:00
12.03.2023
Zürich, Plaza
Doors: 19:00
Show: 19:30