Justin Bieber

Justin Bieber hat heute weitere Termine für seine mit Spannung erwartete «Justice World Tour» bekanntgegeben, darunter auch der 18. Januar 2023 im Hallenstadion Zürich. Von Mai 2022 bis März 2023 wird Bieber durch fünf Kontinente touren, über 20 Länder bereisen und mehr als 90 Konzerte spielen. Weitere Shows in Asien und dem Nahen Osten werden in Kürze bekannt gegeben.

Die neuen Termine folgen auf seine kürzlich angekündigte 52-tägige Nordamerika-Tournee, die am 18. Februar 2022 in San Diego beginnt. Jeder Abend verspricht ein Fest zu werden, sowohl für Justin als auch für seine Fans, die sich so sehr auf diese neuen Shows freuen, seit die Termine für 2020 aufgrund der Pandemie nicht stattfinden konnten. Die internationalen Shows starten im Mai 2022 in Mexiko und werden im August als Festivalshows in Skandinavien, im September und Oktober in Südamerika, Südafrika und im Nahen Osten und im November und Dezember in Australien und Neuseeland weitergeführt, bevor sie Anfang 2023 nach Grossbritannien und Europa kommen.

Die «Justice World Tour», die von AEG Presents veranstaltet wird, ist Justins erste weltweite Tournee seit der «Purpose World Tour» 2016/2017. Von der Londoner Times als «hypnotisierend» beschrieben, trat Bieber im Laufe seiner Tour damals vor 2,7 Millionen Fans auf, das grosse Finale sahen 65.000 Fans am «British Summer Time Hyde Park Festival».

An Silvester 2020 übertrug Justin aus Los Angeles seinen ersten Auftritt seit drei Jahren per Livestream und begeisterte damit Fans auf der ganzen Welt.

«We’ve been working hard to create the best show we’ve ever done, and we can’t wait to share it with fans around the world. I’ll see you soon.» sagt Bieber.