Jovanotti

Jovanotti ist einer der vielseitigsten und leidenschaftlichsten Künstler unserer Zeit: Rapper und Songwriter, TV-Moderator und Label-Manager, Schauspieler, Schriftsteller, Maler und Rennradfahrer. Cool, cooler, Jovanotti!

In über 25 Jahren Musikkarriere hat Jovanotti immer wieder anspruchsvolle Alben veröffentlicht, die fast allesamt die Spitze der italienischen Charts belegten. Der 1966 in Rom geborene Künstler hat unter anderem erfolgreich mit Michael Franti, Ben Harper, Carlinhos Brown, Sergio Mendes oder Bono von U2 zusammengearbeitet.

Jovanotti beginnt seine musikalische Karriere 1987, als DJ Stint beim landesweiten Radiosender Radio Deejay. Seine Leidenschaft für Rap und Hip-Hop führt zu den beiden Singles «Gimme Five» und «Go Jovanotti Go» (beide noch in Englisch) und zu seinem Debütalbum «Jovanotti for President». 1989 erscheint sein drittes Album «La mia motto» und die gleichnamige Single avanciert zum Verkaufsschlager. 1990 ist Jovanotti ein landesweiter Star und moderiert als VJ bei MTV Italia. Um sein politisches Gewissen mit seinem Massenerfolg in Einklang zu bringen, beginnt er, philosophische, religiöse und politische Fragen in seine Songs einfliessen zu lassen. Seine öffentlichen Kommentare zur Politik verstärken sich auf seinem sechsten Studioalbum «Lorenzo 1994», was ihm kritische Stimmen, aber auch internationale Anerkennung bescherte.