Christian Löffler & Detect Ensemble

Nach einem ausverkauften Konzert in der Philharmonie Paris gibt Christian Löffler nun weitere Termine seiner «Parallels»-Tour bekannt. Dabei beehrt er weltweite Bühnen mit seinem jüngsten Album «Parallels: Shellac Reworks by Christian Löffler», das bei der Deutschen Grammophon erschienen ist und für das er Reworks einiger der bedeutendsten klassischen Komponisten innerhalb seiner Downtempo-Klanglandschaften angefertigt hat. Das Werk beinhaltet Löfflers Bearbeitungen von Stücken J.S. Bachs, Beethovens, Chopins, Wagners, Smetanas und Bizets.

Das Aufeinanderprallen von Vergangenheit und Gegenwart vollzieht sich auf der Bühne mit Hilfe eines Streichquartetts, das live mit Löfflers eigenen elektronischen Produktionen gemischt wird. Desweiteren wird die Musik von Visuals und Lichtdesign begleitet, welche speziell für die Tour entwickelt wurden und ein bezauberndes und eindringliches audiovisuelles Erlebnis erschaffen.

Der Musiker und Produzent ist für seine Live-Sets und die Energie, die er dabei auf die Bühne bringt, bestens bekannt und nimmt das Publikum mit auf emotionale Reisen, die von mit geschlossenen Augen genossener Einkehr bis hin zum Tanzen reichen. Die Zuhörer:innen der Parallels-Tour zählen mit zu den ersten, die Löfflers neustes Release im Live-Kontext erleben. Der Künstler ist international für seine emotionale elektronische Musik angesehen und mit der Parallels-Tour erweist er nicht nur berühmten klassischen Komponisten seine Ehre, sondern bringt ihre Musik ebenso in den gegenwärtigen Diskurs ein.