Bruce Springsteen

In der Geschichte der Rockmusik steht ein Mann wie ein Fels in der Brandung: Bruce Springsteen. Mitte der siebziger Jahre feierte der aus New Jersey stammende Bruce Frederick Joseph Springsteen in den USA mit seinem dritten Album „Born To Run“ und Songs wie „Thunder Road“ seinen Durchbruch. Mit diesen Werken avancierte er daraufhin zu einem der beliebtesten, erfolgreichsten und einflussreichsten Rockmusiker weltweit.

Sein kommerziell erfolgreichstes Album war die Eintrittskarte in den Rock-Olymp: „Born In The U.S.A.“ brachte 1984 Klassiker wie „Dancing In The Dark“, „I’m On Fire“ und natürlich den Titelsong „Born In The U.S.A.“ hervor. Es machte Springsteen zum Sprachrohr der arbeitenden Bevölkerung.

Neben den zahlreichen Rock-Klassikern, zu denen im Laufe dieser unglaublichen Karriere noch Hits wie „Brilliant Disguise“, „Human Touch“ oder das Oscar-gekrönte „Streets Of Philadelphia“ hinzukamen, waren es vor allem die epischen Live-Konzerte, die Springsteen zur lebenden Legende machten: Wie ein Besessener fegt der charismatische Rockstar oft stundenlang über die Bühne. Dabei vermittelt er seinen Fans stets mit Leidenschaft, wie sehr er seine Musik lebt. Bruce-Springsteen-Konzerte haben längst Kultstatus und gelten als musikalische Rituale.